Schulz, Rudolf (Maler des. 19. Jh.). Waldlandschaft, 1848.


Schulz, Rudolf (Maler des. 19. Jh.). Waldlandschaft, 1848.

Artikel-Nr.: V - S003/001

Auf Lager

150,00
Preis inkl. MwSt. (differenzbesteuert), zzgl. Versand


Rudolf Schulz (Maler des 19. Jh.). Waldlandschaft. Tuschzeichnung, 21 x 22 cm, rechts unten signiert und datiert "Rud Schulz 3/1848".
Im Bereich des Himmels etwas braunfleckig und mit leichten Knickspuren, Signatur auf montierter Ecke.

 

zum Werk

Mit den mittig im Bild stehenden Bäumen eröffnet sich - links und rechts der Baumgruppe -  zugleich der Ausblick über eine weite Mittelgebirgslandschaft. Aus der gleichzeitig gegebenen intimen Nahsicht und dem Blick in die Ferne erwächst die eigentümliche Spannung des Bildes. Die zwischen Nähe und Ferne waltende Polarität bestimmt auch die Hell-Dunkel-Kontraste der Lichtführung. So wird beispielsweise der vordere Bereich durch einen intensiven Schlagschatten verdunkelt, während die Felsbrocken rechts daneben hell erleuchtet sind.
Das Licht-Schatten-Spiel kulminiert in den mit virtuos-gekonntem Pinselduktus gemalten Bäumen, wobei sich die Spannung zwischen Nähe und Ferne im Wechselspiel von konkretem und diffusem Blattwerk wiederfindet. Damit ist diese Tuschzeichnung ein durchaus charakteristisches Zeugnis für die spätromantische Interpretation der Landschaft.   

Diese Kategorie durchsuchen: Varia